Montag, 11. November 2013

Werdet Stammzellenspender


Eigentlich wollte ich an diesem Wochenende meinen Beitrag über unsere „Radtour“ nach Kambodscha und Thailand veröffentlicht haben. Den ich aber aus gegebenen Anlaß etwas später im Blog veröffentliche.

Heute kam vom Präsi Alf die traurige Information, dass der Sportfreund  Frank Siebert an Leukämie erkrankte. Auch wenn ich Frank nicht persönlich kenne, berührte es mich sehr.
Den gleichzeitigen Aufruf von Alf möchte ich deshalb insofern unterstützen, dass ich an alle gesunden Menschen, die zwischen 18 und 55 Jahre alt sind, dringlich den Appell richte, sich generell als Stammzellenspender registrieren  zu lassen.
Konkrete Informationen kann man sich z.B. unter www.stefan-morsch-stiftung.com und www.dkms.de/de/startseite.html holen.

Ich selber folgte im Sommer 1995 einem Aufruf, als ein junges Mädchen namens Buchholz, an Leukämie erkrankte, und ließ mich als Spender registrieren. Von August 1995 bis November 2012 war ich in der Spenderdatenbank der „Stefan Morsch Stiftung“ in 55765 Birkenfeld/Nahe (www.stefan-morsch-stiftung.com) registriert. Da ich im Oktober 2012 das hohe Alter von 61 Jahren erreichte, wurde ich demzufolge altersbedingt aussortiert.
Immerhin war ich 17 Jahre als Spender registriert. Leider stimmten meine Werte nie mit den Werten eines Leukämiepatienten überein. Zugern hätte ich geholfen.
Allein in Deutschland findet jeder fünfte Patient noch immer keinen passenden Spender. Deshalb ist es sehr, sehr wichtig, dass viele, viele Menschen als Spender registriert sind.

Ich war aber auch aktiver Blutspender und habe 63 unentgeltliche Blutspenden gegeben. Auf Grund meiner Blutgruppe wurde ich hin und wieder auch zu „Sonderspenden“ gerufen, wenn bei Neugeborenen ein Blutaustausch erforderlich war. Für mich war das immer ein unbeschreibliches Gefühl, zu wissen, einen aktiven Beitrag zur Rettung von Leben zu leisten.

Also, den Aufruf vom Präsi Alf unterstützend, richte ich meinen Appel an alle gesunden Menschen zwischen 18 und 55 Jahre. Lasst Euch als Stammzellen-
spender registrieren, um eventuell einmal ein Lebensretter sein zu können. Es geht nicht nur um Frank, sondern um tausende Leukämiepatienten. Erst kürzlich ist, leider, ein 11jähriger Junge an Leukämie gestorben, weil kein passender Spender in der Spenderdatei gefunden werden konnte. Für Eltern muss das ganz furchtbar sein, wenn man sein eigenes Kind jeden Tag ein Stückchen sterben sieht, nicht helfen kann und dann beerdigen muss.

Uwe Sauerland

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.